Krombacher erweitert Spezialitätensortiment „Krombacher Brautradition“

Arthur Riedel (Bildrechte/Urheber: Krombacher Brauerei GmbH) Arthur Riedel (Bildrechte/Urheber: Krombacher Brauerei GmbH)
Krombacher Brautradition Naturtrübes Landbier (Bildrechte/Urheber: Krombacher Brauerei GmbH) Krombacher Brautradition Naturtrübes Landbier (Bildrechte/Urheber: Krombacher Brauerei GmbH)
   
Zum September 2018 führt der Marktführer die neue Sorte „Krombacher Brautradition... mehr
Produktinformationen "Krombacher erweitert Spezialitätensortiment „Krombacher Brautradition“"

Zum September 2018 führt der Marktführer die neue Sorte „Krombacher Brautradition Naturtrübes Landbier“ ein!

Nach der erfolgreichen Markteinführung der Sorten Krombacher Brautradition Naturtrübes Kellerbier und Naturtrübes Dunkel wurde mit dem Naturtrüben Landbier eine weitere Bierspezialität kreiert, die besondere Genussmomente verspricht. Den Entstehungsprozess dieser neuen Spezialität hat Arthur Riedel, langjähriger Braumeister der Krombacher Brauerei, massgeblich begleitet. Aus diesem Grund ziert auch seine Unterschrift jede Flasche des Naturtrüben Landbiers. Im Interview erklärt er uns, was dieses Produkt so besonders macht:

Was ist das Besondere am Krombacher Brautradition Landbier? / Was macht es zu einer Spezialität/zu einem besonderen Bier für Liebhaber?
Die drei ausgewählten Malzsorten Pilsener Malz, Münchner Malz und Caramünch Malz sorgen für einen vollmundigen Malzgehalt und verleihen dem Landbier eine leuchtend intensive, orangene Farbe, die an einen Sonnenuntergang erinnert. Für die feine Hopfennote verwenden wir ausschließlich Aromahopfen aus der Hallertau. Das Landbier wird nach klassischem Brauverfahren hergestellt und nicht filtriert, wodurch die natürliche Trübung erhalten bleibt.

Wie würden Sie den Geschmack beschreiben?
Das Brautradition Landbier hat eine harmonische malzig-süßliche Note mit einem vollmundigen Körper. Hinzu kommen eine dezente Bittere und eine feine Hopfennote.

Welche Zutaten sind besonders wichtig für den Geschmack?
Besonders wichtig sind die drei Malze, die wir verwenden: Pilsener Malz, Münchner Malz und Caramünch Malz. Sie sorgen für das unvergleichliche Aroma und die Farbe. Besonders das Caramünch Malz ist für die Vollmundigkeit und die leuchtende Farbe verantwortlich.

Wer oder was hat Sie zum Brauen dieses Bieres inspiriert?
Die Leidenschaft. (lacht) Etwas Neues zu kreieren ist immer mein Anreiz. Wir haben geschaut, in welche Richtung es gehen soll und uns dann entschieden, passend zu Krombacher, unserer klassischen und traditionellen Linie treu zu bleiben. Farblich haben wir uns von der leuchtenden Farbe des Krombacher Weizens inspirieren lassen und dazu noch einen malzigen Körper, also ein malziges Aroma entwickelt.

Sie stehen bzw. Ihr Name steht für das neue Landbier und Ihre Unterschrift wird auf jeder Flasche stehen. Was bedeutet das Bier für Sie persönlich?
Bei der Nummer 1 in Deutschland mit einem Bier vertreten zu sein, das seinen Namen trägt, erfüllt einen mit Stolz. Ich habe 1992 als Brauer und Mälzer angefangen, bin jetzt also seit 26 Jahren im Beruf und das ist schon toll und eine große Ehre für mich.

Fachthemen: Spirituosen
Weiterführende Links zu "Krombacher erweitert Spezialitätensortiment „Krombacher Brautradition“"
Kommentare lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kommentare für "Krombacher erweitert Spezialitätensortiment „Krombacher Brautradition“"
Kommentar schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen