Personalbedarf mobil planen mit TCPOS Scheduling

TCPOS Scheduling (Bildrechte/Urheber: TCPOS) TCPOS Scheduling (Bildrechte/Urheber: TCPOS)
Wie können Unternehmen den Personaleinsatz bedarfsorientiert planen? Kennzahlen aus dem... mehr
Produktinformationen "Personalbedarf mobil planen mit TCPOS Scheduling"

Wie können Unternehmen den Personaleinsatz bedarfsorientiert planen? Kennzahlen aus dem Kassensystem, kombiniert mit künstlicher Intelligenz, machen präzise Planungsdaten verfügbar. TCPOS Scheduling heißt die neue mobile Lösung von TCPOS, die auf der Zukunft Personal in Köln am gemeinsamen Stand mit der italienischen Zucchetti zu sehen ist.

Viele Unternehmen haben keine exakten Daten über ihren Personalbedarf. Deshalb fällt es ihnen schwer, ihre Kapazitäten optimal einzuschätzen. Werden die Ressourcen jedoch zu niedrig eingeplant, führt das zu Überlastung, Unzufriedenheit bei Mitarbeitern und Kunden sowie einer höheren Kranken- und Fluktuationsquote.

Die neue Lösung TCPOS Scheduling nutzt die Synergie mit der italienischen Zucchetti-Gruppe, zu der TCPOS gehört. Eine Standardschnittstelle in der Kasse greift auf die Workforce Management Suite Zucchetti HR Infinity zu. Diese bildet alle operativen HR-Themen ab, von Zeiterfassung über Personaleinsatzplanung bis zu Workflow Management und Self-Service-Funktionen. Sie ermöglicht die Organisation von Mitarbeitern und Schichten anhand von Qualifikationen, Tarifverträgen und weiteren Daten und bietet einen webbasierten, mobilen Zugriff.

Die webbasierte Lösung ist online über ein Portal zugreifbar. Die Anwendung wurde mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entwickelt. Der Algorithmus in der Software berücksichtigt diverse Kennzahlen wie Wetter und Umsätze für die Planung, gleicht permanent die Zahlen und Daten ab und rechnet als lernendes System selbstständig die Differenzen zwischen Soll und Ist aus. Das hilft Abläufe zu analysieren, historische Kennzahlen zu kombinieren und zu berücksichtigen. Denn eine objektive Analyse des Personalbedarfs gibt Aufschluss darüber, welche Bedarfsspitzen sowohl saisonal als auch innerhalb der einzelnen Wochen auftreten. Auf dieser Grundlage ermittelt das System eine Vorhersage zur Anzahl der Mitarbeiter pro Arbeitstag, und Zeit sowie für die Schichtplanung.

Die Lösung ist komplett webbasiert und als App für ios und Android verfügbar. Store Manager können sie ohne vorherige aufwändige Installation nutzen. Während die HR-Arbeit früher statisch war, ist sie so mobil auf dem Tablett oder Smartphone einsetzbar.

„Wenn Unternehmen ihren Personaleinsatz als durchgängigen Prozess optimieren wollen, brauchen sie eine spezialisierte Software, die eine umfangreiche Unterstützung in der gesamten Prozesskette vom Point-of-Sale bis zur HR bietet“, erklärt Dirk Schwindling, CEO von TCPOS. „Das ermöglichen wir Unternehmen jeglicher Größenordnung mit unserer Standardschnittstelle vom Point of Sale zu Zucchetti HR Infinity.“

TCPOS ist als Aussteller vom 11. – 13.9.2018 mit der TCPOS Scheduling auf dem gemeinsamen Stand mit Zucchetti auf der Zukunft Personal in Köln in Stand B01, Halle 3.2 präsent.

Fachthemen: IT & Technik
Weiterführende Links zu "Personalbedarf mobil planen mit TCPOS Scheduling"
Kommentare lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kommentare für "Personalbedarf mobil planen mit TCPOS Scheduling"
Kommentar schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen