Breites Sortiment für die Regenerationsküche

Aviko Cook and Chill Kartoffeln (Bildrechte/Urheber: Aviko) Aviko Cook and Chill Kartoffeln (Bildrechte/Urheber: Aviko)
Aviko Gratin Home-Made (Bildrechte/Urheber: Aviko) Aviko Gratin Home-Made (Bildrechte/Urheber: Aviko)
Aviko SteamFresh Wedges (Bildrechte/Urheber: Aviko) Aviko SteamFresh Wedges (Bildrechte/Urheber: Aviko)
Aviko Feldmuehle Bratscheiben (Bildrechte/Urheber: Aviko) Aviko Feldmuehle Bratscheiben (Bildrechte/Urheber: Aviko)
Cook & Chill ist weiter auf dem Vormarsch. Bei allen großen Catering-Unternehmen ist das... mehr
Produktinformationen "Breites Sortiment für die Regenerationsküche"

Cook & Chill ist weiter auf dem Vormarsch. Bei allen großen Catering-Unternehmen ist das Verfahren bereits Standard. Aber auch für Eigenregiebetriebe ist Cook & Chill lukrativ, denn die Zentralisierung von Küchenprozessen spart Zeit, Geld und Personalressourcen. Noch effizienter wird die Zubereitung und Regeneration, wenn hochwertige Convenience-Komponenten eingebunden werden. Aviko und seine Regionalitäten-Marke Feldmühle bieten eine breite Palette an Produkten, die problemlos in den Cook-&-Chill-Prozess integriert werden können.

Allem voran die gekühlten, vakuumverpackten Cook & Chill Kartoffeln 20/30 von Aviko. Anders als herkömmliche Produkte werden sie konsequent einlagig verpackt und sind deshalb im Ergebnis 100 % gleichmäßig durchgegart. Aviko Cook & Chill Kartoffeln lassen sich bei konstanter Zubereitungszeit im Konvektomaten erwärmen und sogar direkt auf Teller portionieren und zum Beispiel im Induktionswagen regenerieren. Damit sind sie ideal für den Care-Bereich, für die Gemeinschaftsverpflegung und für überall dort, wo es besonders schnell und einfach gehen soll.

Aber auch im ultrafrischen Aviko SteamFresh Sortiment finden sich einige hervorragend Cook-&-Chill-geeignete Produkte: SteamFresh Minikartöffelchen, Halbe mit Schale und Wedges mit Schale sind zwar nur zu 80 % vorgegart, jedoch reicht hier je nach Regenerationssystem das Erhitzen aus, um sie fertig durchzugaren. Aviko SteamFresh Würfel sind ideal für Suppen, Eintöpfe und Gemüsepfannen, da die Stärke komplett in der Kartoffel gebunden ist und die einmal eingestellten Flüssigkeiten nicht mehr nachbindet – ganz im Gegensatz zu frischen oder pasteurisierten Kartoffeln.

Im TK-Bereich bietet Aviko unter anderem das Portionsgratin Home-Made Style, das speziell für die Tellerregeneration entwickelt wurde und bereits leicht vorgebräunt ist. Ebenfalls vorgebräunt ist das Teller-Rösti aus frisch geriebenen Kartoffeln, das ohne Probleme auf dem Teller regeneriert werden kann. Auch wenn es dabei natürlich nicht richtig knusprig wird, sorgt es geschmacklich dennoch für begehrte Abwechslung im Speiseplan. So kann etwa ein mariniertes Fischfilet aufgesetzt werden, das dann beim Regenerieren sanft durchgart. Und auch die Aviko Stampfkartoffeln Super Mash Home-Made sind perfekt in der Regenerationsküche einsetzbar. Die tiefgefrorenen 35-g-Taler werden einfach gefächert auf einen Teller gelegt (je nach Portionsgröße 4 bis 5 Stück) und dann ganz normal regeneriert.

Feldmühle, die Aviko Marke für regional bayerische und süddeutsche Spezialitäten, hat ebenfalls eine interessante Kartoffelvariante für Cook & Chill im Sortiment: Die frischen Salzkartoffeln Hausfrauenschnitt „extra weich“ kommen besonders im Bereich der Seniorenverpflegung gut an. Durch die weiche Textur und den Schnitt der Kartoffeln lassen sie sich ganz einfach mit der Gabel zerdrücken und gewährleisten eine höchstmögliche Selbstständigkeit beim Essen. Mit den ebenfalls frischen Feldmühle Bratscheiben gelingt sogar eine gleichmäßig gebräunte „Bratkartoffel“ bei Regeneration im Konvektomaten. Und nicht zu Letzt stehen von Feldmühle verschiedene Spätzle- und Knöpfle-Varianten für die Chook-&-Chill-Küche zur Verfügung, die sich ideal auf dem Teller regenerieren lassen.

> aviko.de

Fachthemen: Beilagen, Foodmarkt
Weiterführende Links zu "Breites Sortiment für die Regenerationsküche"
Kommentare lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kommentare für "Breites Sortiment für die Regenerationsküche"
Kommentar schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen