Snacking auf der Überholspur

Laugen-Hot-Dogs (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren) Laugen-Hot-Dogs (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren)
Wie selbstgemacht: Apfelschnecken (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren) Wie selbstgemacht: Apfelschnecken (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren)
Knusperschleife Salami-Käse (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren) Knusperschleife Salami-Käse (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren)
Quarkbällchen im Handmade-Look (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren) Quarkbällchen im Handmade-Look (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren)
Knusperschleife Schinken-Käse (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren) Knusperschleife Schinken-Käse (Bildrechte/Urheber: Schöller Backwaren)
Schöller Backwaren präsentiert die Top-Trends 2018 Frisch, schnell, abwechslungsreich:... mehr
Produktinformationen "Snacking auf der Überholspur"

Schöller Backwaren präsentiert die Top-Trends 2018

Frisch, schnell, abwechslungsreich: Snacking ist angesagter denn je. Womit Backshop-Betreiber und Gastronomen dieses Jahr die Nase vorn haben, zeigt Schöller Backwaren. Die Experten für tiefgekühlte Backwaren haben die Trends der Branche aufgespürt. Das Ergebnis: Snacks im rustikalen Handmade-Look und Hot Dogs in verschiedenen Sorten landen 2018 auf der Poleposition.
Unser Alltag bestimmt, was wir essen. Und in einem beschleunigten Tagesablauf soll es vor allem schnell gehen. Das geht auch aus dem aktuellen Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hervor. Demnach sind bei 43% der Deutschen kleine Mahlzeiten unterwegs besonders beliebt. Jede Menge Potenzial für Gastronomen und Backshop-Betreiber. Findet auch Schöller Backwaren und präsentiert die zwei Top-Trends 2018.

Trend Nummer 1: Handmade
Rustikal und wie selbstgemacht: Handwerklichkeit wird in der Food-Szene immer beliebter. Gemeint ist der Handmade-Look oder die bodenständige Inszenierung von Lebensmitteln. Auch im Snacking-Segment haben modern-rustikal anmutende Produkte aktuell Hochkonjunktur. „Handwerkliche Produkte umweht ein Hauch des Individuellen, Persönlichen. Das scheint viele Kunden anzusprechen“, erläutert Kerstin Krischer, Marketing Managerin Frozen Food bei Froneri Schöller. Mit passenden Accessoires wie Banderolen oder Schiefertafeln lassen sich die Snacks zusätzlich in Szene setzen. Für ein besonders individuelles Angebot.

Trend Nummer 2: Hot Dogs erobern die Straße
Das zweite große Thema in Sachen Snacking: Hot Dogs. Sie sind dabei so etwas wie die neuen Burger der Street-Food-Szene. „Kulinarisch möchte man manchmal von etwas Neuem überrascht werden. Nach dem Burger-Hype erfüllen Hot Dogs genau diesen Wunsch der Kunden“, so Kerstin Krischer. Der Vorteil: Hot Dogs sind handlich, schnell zubereitet und lassen sich mit verschiedenen Toppings variieren. Außerdem sind warme Snacks immer mehr im Kommen. So schlagen Gastronomen gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Mit Schöller Backwaren die Snackingtrends gezielt aufgreifen
Wie sich die beiden Trends umsetzen lassen? Zum Beispiel mit den innovativen Produkten von Schöller Backwaren. Ganz vorne mit dabei sind die Knusperschleifen, Quarkbällchen und Apfelschnecken. Drei abwechslungsreiche Produkte im Handmade-Look für anspruchsvolle Snacker, die es gerne rustikal mögen. Aber auch mit den Laugen-Hot-Dogs von Schöller Backwaren sind Backshop-Betreiber bestens aufgestellt. Bei den verschiedenen Sorten und ausgefallenen Ideen für leckere Toppings kommt jeder Snacking-Liebhaber auf den Geschmack. Schöller Backwaren und Snacking: Ein Top-Thema, zwei Trends, vier Produkte.

froneri-schoeller.de

Fachthemen: Backwaren, Convenience
Weiterführende Links zu "Snacking auf der Überholspur"
Kommentare lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kommentare für "Snacking auf der Überholspur"
Kommentar schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen